Ersatzteilsituation bei verschiedenen Modellen

Hier finden Sie einen Überblick über die Ersatzteillage bei DKW Motorrädern. So können Sie mit unserer "Schraubenschlüssel-Wertung" schnell einschätzen, ob Sie sich auf das Abenteuer Restauration einlassen wollen. Die Einstufung basiert auf den Erfahrungen bei unserer eigenen Teilebeschaffung.

 
Keine Probleme mit Ersatzteilen. Sehr gute Versorgung in fast allen Bereichen.      125/2, 125 2H, 200H, 250H, 175, 200/2, 175S, 200S, 175VS, 200VS
 
Gute Versorgung. Alle wichtigen Ersatzteile sind beschaffbar. Einzelne Teile nicht verfügbar, aber akzeptabler Ersatz ist vorhanden.     125W, 250/2, 250VS
 
Zufriedenstellende Versorgung. Bei einigen Teilen Engpässe; ggf. muß längere Zeit nach Teilen gesucht werden.    200, 250/1, 250S, 350S
 
Schlechte Versorgung. Einige wichtige Teile sind nicht oder nur sehr selten erhältlich.    Hummel, Hobby, 125, 125-1, NZ 350/350-1, NZ 250, KS 200, RT 2,5/3PS, KM 200, SB 250, SB 200
 
Extrem schlechte Versorgung. So gut wie keine Teile auf dem Markt erhältlich. Teilesuche kann zur Lebensaufgabe werden.   NZ 500, SB 500, E200/300, Sport 250, RT 100, E 206 und alle sonst nicht erwähnten Maschinen
 

 

Zu unserer Einteilung bekamen wir eine Email von Martin Schenker. Er schreibt:

"Ich finde allerdings die Bewertung der Ersatzteilsituation viel zu negativ. So ist bei den Vorkriegs-Modellen durchweg eine gute bis sehr gute Situation fuer die KM/KS/SB Einzylinder gegeben, vergleichbar mit den RT200-Modellen (hier um Berlin eher noch besser, keine Markt ohne Tonnen DKW-Teile, von Schutzblechen bis zu Schaltkaesten alles da...) Auch fuer die E206/E200 gibts es immer wieder alles mögliche, Schwierigkeiten sind eigentlich nur bei den Zweizylindern zu erwarten."

Dies wäre ein erfreulicher Umstand. Wie gesagt, wir können nur aus UNSEREN Erfahrungen sprechen. Vielleicht sollten wir uns mal öfters in Berlin umsehen... Besten Dank für den Tip, Martin :-) !