DKW Geyers eigene Motorräder
 

Das 1. Puzzle: Wie aus einem lila-metallic-farbenem "Etwas" eine DKW RT 175 VS wurde

Wie so häufig beginnt die Karriere eines Oldtimerfreundes mit einem Fundstück, welches vor langer Zeit abgestellt und vergessen wurde. Plötzlich wird aufgeräumt und der "Schrott" muss weg. In diesem Fall war es die RT 175 VS meiner Schwester. Nach einem Missgeschick so ca.1975 sollte das Motorrad nur eine neue Lackierung erhalten und wurde aus diesem Grunde zerlegt. Leider mutierte das erwünschte "bordeaux-rot" zu lila-metallic. Aber da war es ja schon zu spät... Ob der daraus resultierende Schock dazu führte, dass die DKW während der nächsten Jahre als "Bausatz" in einer Scheune ihr Dasein fristete, ist heute nicht mehr zu klären. Jedenfalls lag jetzt das Puzzle eines Tages im Flur der Wohnung und wartete auf seine Auferstehung. Glücklicherweise war der Flur ziemlich geräumig!

 

Einige Leute waren zwischenzeitlich der Meinung,dass sich unser Flur in eine beheizte Garage verwandelt hatte, aber was soll der Oldtimerfreund machen, wenn das Haus nun mal keinen Keller zum Schrauben hat?! 

 

Nach allerlei interessanten bis ärgerlichen und teuren Erfahrungen (Merke: nicht immer ist billig auch preiswert!) und einem halben Jahr Zeit erstand sie in voller Pracht wieder, die DKW RT 175 VS. Und das Interessante daran - es waren so viele Teile da, das gleich auch eine Zwillingsschwester geboren wurde - oder sind es doch Brüder, weil beide metallic-blau als Farbkleid tragen? Das war etwa 1986.

 

Das war der Anfang ...

 

 

Und das Ende ist noch lange nicht in Sicht ...

 

Im Laufe der Jahre sind viele weitere DKW-Motorräder hinzugekommen und das Problem mit der "beheizten Garage" im Flur hat sich auch erledigt. Der Ortwechsel vom Ruhrgebiet an die Bergstraße führte nämlich irgendwann unweigerlich zum Neubau einer XXL-Garage mit Heizung. Da kuscheln sie nun eng beisammen, die Schätzchen:

 

 

 

 

 

 

Der weitere "Fuhrpark" und Projekte ...

DKW RT 350 S

- bereits mehr als 50.000 km nach der Restauration gefahren -

 

 

DKW RT 350 S

- in sanft getuned'ter Version-

 

 

DKW RT 250/2 mit Steib LS200 Seitenwagen

 

 

DKW RT 250 Geländesport

- ganz frisch aufgelegt, fährt laut Erbauer saugut -

 

DKW RT 250/2 (hier mit abgekoppeltem Seitenwagen)

- bereits mehr als 50.000 km im Solobetrieb nach der Restauration gefahren -

 

DKW RT 250 VS

- auch grün-metallic war eine Originalfarbe -

 

 

SB 500

 

 

 

Cavani DKW RT 175 Lusso

- Italienischer Lizenzbau der Fa. Cavani, Bologna -

DKW Hummel