DKW Geyers eigene Motorräder
 

Das 1. Puzzle: wie aus einem lila-metallic-farbenem "Etwas" eine DKW RT 175 wurde

Wie so häufig beginnt die Kariere eines Oldtimerfreundes mit einem Fundstück, welches vor langer Zeit abgestellt und vergessen wurde. Plötzlich wird aufgeräumt und der "Schrott" muß weg. In diesem Fall war es die RT 175 VS meiner Schwester. Nach einem Mißgeschick sollte das Motorrad vor ca. 20 Jahren nur eine neue Lackierung erhalten und wurde aus diesem Grunde zerlegt. Leider mutierte das erwünschte "bordeaux-rot" zu lila-metallic. Aber da war es ja schon zu spät... Ob der daraus resultierende Schock dazu führte, daß die DKW während der nächsten Jahre als "Bausatz" in einer Scheune ihr darsein fristete, ist heute nicht mehr zu klären. Jedenfalls lag jetzt das Puzzle im Flur der Wohnung und wartete auf seine Auferstehung. Glücklicherweise war der Flur ziemlich geräumig! Nach allerlei interessanten bis ärgerlichen und teueren Erfahrungen (Merke: nicht immer ist billig auch preiswert!) und einem halben Jahr Zeit erstand Sie in voller Pracht wieder, die DKW RT 175 VS. Einige Leute waren zwischenzeitlich der Meinung, daß es sich unser Flur in eine beheizte Garage verwandelt hatte, aber was soll der Oldtimerfreund machen, wenn das Haus nun mal keinen Keller zum Schrauben hat?!  Das war etwa 1986. Inzwischen sind viele weitere Motorräder hinzugekommen und das Problem mit der "beheizten Garage" hat sich auch erledigt. Die folgenden Bilder sollen einen kleinen Einblick in unseren "Fuhrpark" und die DKW Nachkriegsmotorräder allgemein geben. Technische Daten können erfragt werden, bzw. stehen teilweise auch online zur Verfügung (s. Rubrik "Service").


 

Das war der Anfang - das Ende ist noch lange nicht in Sicht...

 

DKW RT 350
 

 

 

 

 

Die Fotos der Reihe nach: DKW RT 175 VS, RT 350, RT 250, alle 3 auf einem Bild
 

Aktueller Fahrzeugbestand: 

  • 2 DKW RT 175 VS
  • DKW RT 350
  • DKW 250/2 mit Steib LS 200 Seitenwagen
  • DKW 250 VS
  • MZ BK 350 mit Seitenwagen
  • DKW SB 500A